Die volle und die leere Welt

Die volle und die leere Welt

Essays und Bilder. Mit den Aufzeichnungen eines Verschollenen

von Fabian Scheidler

Erschienen am 01.10.2019
144 Seiten
Broschur mit Klappen
ISBN: 978-3-947296-06-4

Was hat Isaac Newton mit den letzten Ureinwohnern von Borneo zu tun? Was unterscheidet eine lebendige Kultur von einer Ansammlung von Kulturgütern? Wann und warum verlernen Menschen das, was sie als Kinder noch konnten? Nach den erfolgreichen Sachbüchern »Das Ende der Megamaschine« und »Chaos« umkreisen die hier versammelten Essays in pointierter Sprache die Abgründe einer Zivilisation, die heute die Zukunft des Lebens auf der Erde infrage stellt. Begleitet von 14 Foto-Synthesen des Autors, erzählen sie von Entwurzelung und Widerstand, technischer Hybris und wirtschaftlichem Totalitarismus, von der Suche nach echter Freiheit und Verbundenheit.

»Die Leere besteht nur, indem sie von den Menschen in einer ununterbrochenen Anstrengung erzeugt wird. Hielten die Menschen darin einen Moment inne und träten, beinahe lautlos, vor die Tür: Es käme die Welt wieder zum Vorschein.«

Die Buchveröffentlichung wird von einer Lese- und Ausstellungsreihe begleitet:

Termine
17.10.2019 Stuttgart, Studio Theater
29.10.2019 Berlin, Regenbogenkino
16.12.2019 Salzburg, Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen
17.12.2019 Wien, Aktionsradius (Ausstellung, bis 15.1.2020)
01.02.2020 München, Eine-Welt-Haus

Weitere Informationen und Termine
www.fabian-scheidler.de

thumb
22,80 EUR32.00 CHFIn den Warenkorbinkl. MwSt und zzgl. Porto und Verpackung
weitere Bücher aus thinkOYA
Lebendigkeit sei!   3,00 EUR 3.60 CHF
Lebendigkeit sei! Für eine Politik des Lebens. Ein Manifest für das Anthropozän Andreas Weber Hildegard Kurt
Mehr Grün!   10,00 EUR 12.90 CHF
Mehr Grün! Ein Dschungelbuch zwischen Kahlschlag und Stadtbegrünung Ulrich Holbein
Haben Bäume Rechte?   10,00 EUR 12.90 CHF
Haben Bäume Rechte? Plädoyer für die Eigenrechte der Natur Christopher D. Stone